Recht - Internet Recht

Im Internet gelten wie auch in anderen Medien die deutschen Gesetze, es ist also auf keinen Fall mehr ein rechtsfreier Raum, was durch die Kommerzialisierung bewirkt wurde. Aus diesem Grund gibt es einige rechtliche Gesichtspunkte, die beim Aufbau eines Internetauftritts beachtet werden sollten.

Urheberrecht

Texte, Bilder, Musik, Software, Filme aber auch das Layout von Internetseiten sind gegen fremde Nutzungen urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht ist bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers gültig, d.h. daß sie zwar Werke von Rubens ganz unproblematisch auf ihrer Internetseite abbilden können, nicht dagegen aber die Werke des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff, der erst 1976 gestorben ist. Dieses sollten sie auf jeden Fall bedenken, wenn sie von einer fremden Internetseite irgendetwas kopieren. Falls der Urheber dort, insoweit er überhaupt der wirkliche Urheber ist, das Kopieren des Inhalts seiner Internetseite nicht bereits auf dieser definitiv erlaubt, sollten sie vorher um seine Einwilligung bitten. Beachten sie: Auch wenn sie z.B. Besitzer eines bestimmten Bildes sind, sind sie damit nicht im Besitz der Verwertungsrechte des Bildes, d.h. sie dürfen dieses Bild nicht ausstellen und genau das ist es, was sie durch eine Veröffentlichung im Internet tun.

Bei Bildern und Photographien sollte man sich zuerst an die Verwertungsgesellschaft Bildkunst (VG-Bildkunst) wenden, um zu erfahren, bei wem die Verwertungsrechte für diese Werke liegen. Bei Musik ist der Ansprechpartner die GEMA und für Filmdokumente gibt es noch eine Reihe weiterer Verwertungsgesellschaften.

Links

  • Linktipps - zu interessanten Seiten für Webmaster
  • Ad-Guide - der deutsche Webkatalog zu Internet Advertising, Marketing und eCommerce
  • Eine kleine Auswahl von Literatur (in Kooperation mit www.amazon.de) zum Thema Erstellung eines Internetauftritts: